Seping / Marianne Kiechle

Vernissage: 21.10.2018, 11 Uhr

Einführung: Kathrin Leopolder
Musikalische Begleitung: Oktavia Röhl, Harfe

Ausstellungsdauer: 21.10. – 11.11.2018

SEPING

Mit Faltungen, Schnüren und Knoten aus Papier erschließen sich 3-dimensionale Räume, die im Spiel mit Licht und Schatten unterschiedliche Erlebnisräume ausloten. Erinnerungen an fremde Länder und Kulturen sowie das Wachsen, Werden und Vergehen in der Natur fließen in den Arbeitsprozess mit ein.

SEPING

“Dongwu”
45 x 30 x 38 cm
Papier, gefaltet und gedreht, montiert auf Papierkörper

MARIANNE KIECHLE

Die Werke von Marianne Kiechle bestechen durch Klarheit und Einfachheit. Grafitstift und Papier sind ihr Werkzeug, womit sie Erlebtes in Chiffren transformiert, in denen sich das Wesen der Dinge verbirgt.

Marianne-Kiechle

Bänder und Säule, gerissenes Kohlepapier/Grafitstift, 40 x 220 cm

Bookmark the permalink.

Comments are closed.