Norbert Nolte / Bernhard Stüber

Eröffnung Sonntag 28.5.2017 11 Uhr
Dauer der Ausstellung bis 18.6.2017
Galerie-Öffnungszeiten: Mi – Fr. 17-19h Sa + So 14-18h

Poesie der Serie

Norbert Nolte verschmilzt in seinen mit Lack, Papier und Karton gearbeiteten Collagen verschiedene Zeit- und Sinnschichten miteinander. Schrift als Textzeile oder Wort taucht auf, ergänzt das sichtbare Feld um eine weitere Ebene der Sprache. Die menschliche Figur, Pflanzen, Tiere und Objekte begegnen sich vor lichtdiffusen Hintergründen – Landschaft – oder nehmen Platz ein in einem nicht näher bestimmten Ort. Kreise und Ringe erzeugen zusätzliche Raumebenen und dynamisieren die Bildfläche. Für seine Bildgestaltung schöpft er aus einem reichen Fundus von Fundstücken aus Papier, oft mit filigraner Schere herausgelöst, mit Pinzette platziert und fein aufgeklebt, oder in Malerei übersetzt. Es sind Abbildungen aus alten Lehrbüchern, Schnipsel aus Zeitungen, Ausschnitte aus Jahrzehnte alter Reklame. Bekanntes wird in einen neuen, überraschenden Zusammenhang gestellt, eine Bilderwelt entsteht, die anregt zum Entdecken und phantasievollen Assoziieren.

Norbert Nolte, 2016 mit dem Kunstpreis der Sparkasse Karlsruhe ausgezeichnet, variiert seine Themen in Einzelarbeiten und in großen Serien, das jeweilige Thema auslotend, ausreizend, zu einem Bild- und Gedankenpanorama ausdehnend – ein Spiel mit den Möglichkeiten.

Kugelschreiberzeichnungen – Bernhard Stüber

Der Kugelschreiber fasziniert mich bis heute als höchst einfaches und dennoch virtuos einsetzbares Zeichengerät. Geeignet für schnell auf das Papier hingeworfene Gedankenblitze, für Entwurfsskizzen, für sorgfältig illusionistisch mit Licht- und Schattenzonen ausbalancierte Zeichnungen und schließlich für das Bezeichnen diverser Papier- und Kartonobjekte des Alltags. Ausgewählte Serien zeigen räumlich wirkende Buchstabenbilder auf Karton, wie zufällig geknitterte Faltenwürfe auf Briefumschlägen und meerähnlich wellig blaue Pappteller. Schwarz, Blau und Rot sind meine bevorzugten Farben. Heftig gestrichelt und diszipliniert schraffiert entfaltet sich so ein reichhaltiges Spektrum zarter Zwischentöne. Ausgebreitet innerhalb variationsreicher Serien.

Nolte-Stueber

Bookmark the permalink.

Comments are closed.