Renate Schweizer

Renate Schweizer

Homepage
E-Mail

Renate Schweizer

Renate Schweizer

Renate Schweizer
Karlsruhe/ Boston
intermediale KĂĽnstlerin, Musikerin & Poetin


Renate Schweizer arbeitet interdisziplinär & spartenübergreifend seit ihrer Kindheit und kam bzw. kommt vom spielerischen Tun zur Profession.
Ihre Herausforderung als Künstlerin zielt unter anderem auf eine experimentelle Forschung und Kunstpraxis, die sich im Kontext eines jeweiligen Projektes manifestiert. Sie versteht damit, wie Paolo Bianhi sagt, eine "Kunstpraxis, die Prozesse in Gang setzt, an deren Ende oftmals nicht immer ein sichtbares Produkt steht, sondern die als ein "work in process" sowohl die Verantwortung als auch die Wahrnehmung ändert."
Kunst bedeutet demnach Kommunikation, die Verbindung zwischen ICH und DU und WIR, das Entstehen einer "Wirwelt" durch Werk - BetrachterIn & KĂĽnstler im Dialog.-
Renate Schweizers Arbeiten ist geprägt von „der Sehnsucht nach dem Anderen“ und der „Identität in der Sehnsucht“. Sie versteht ihre Arbeiten als “Spiegel“ - Spiegel als Bildner des ICH. Und „Ich ist ein Anderer“, Jaques Lacan.

Im Bewusstsein der/das Andere verkörpert „ein Bild meines heimlichen Lebens“, sind wir Spiegel ohne Ende... Peter Schellenbaum
(Gruppen) - Ausstellungen (Auswahl) + Referenzen:
2012 dOCUMENTA(13), mit dem Critical Art Ensemble/CAE (USA), Kassel;
2012 „Rückblick in die Zukunft“ 25 Jahre GEDOK Franken, Coburg;
2012 „Nachhaltigkeit“ 2. große Kunstausstellung BBK, Nürnberg;
2012 „Aufbrechen“, Triade Gallery, Temeswar, Rumänien;
2012 Jeonju Hanji, International Paper Fashion Show 2012,SĂĽd Korea;
2011/2012 „Achtung Spannung“, Brüssel;

2011 „Oh Tannenbaum“ Hochschule für Gestaltung, Karlsruhe;
2011 „100 Tage Kunst“, Galerie der Kontinente, Düsseldorfer Künstlerinnenverein;
2011 „leaf and bound“, burgess gallery, Eureka College, Illinois, USA;
2011 „silver“ + „Sculptural and Artist Books“, 69Smith Street Gallery, Melbourne, Australien;
2011 Japan - Benefizausstellung der Universität für angewandte Kunst in Wien;
2011 Jeonju Hanji, International Paper Fashion Show 2011,SĂĽd Korea;
2011 “Westpakete”, Kunstverein Graz, Regensburg und Alte Feuerwache, Berlin;
2010 St. Leopold-Friedenspreis, Sala terrena Galerie, Klosterneuburg, Ă–sterreich;
2010 „wHAT hAPPENS wHEN i tOUCH yOUR wORLD, GEDOK Karlsruhe;
2010 „Paperroad“, Wonju, Süd Korea;
2010 „Paper road“ Galerie Art Alley in Sofia, Bulgarien;
2010 Jeonju Hanji, International Paper Fashion Show 2010,SĂĽd Korea; (DVD)
2010 "und#5” mit KiB (Gruppe Kunst im Bunker), Karlsruhe, Deutschland;
2009 „nO nAME, GEDOK Karlsruhe;
2009 „Wahlheimat“, Kunstprojekt von ZKM und HfG, Nancyhalle, Karlsruhe;
2009 Medienfestival “no_budget #7”, Tübingen, Deutschland;
2009 Jeonju Hanji, International Paper Fashion Show 2008,SĂĽd Korea; (DVD)
2009 JONG IE NARA PAPER ART MUSEUM, Seoul, SĂĽd Korea;
2009 „My paper, my land“, Hobart, Tasmanien;
2009 "Mapping the island”, Burnie, Tasmanien;
2009 "und#4” mit KiB (Gruppe Kunst im Bunker), Karlsruhe, Deutschland;
2009 "Achtung Spannung”, Rathaus, Reutlingen, Deutschland;
2008/09 "Southern breeze" Kaye Gallery, Beer Sheba, Israel;

2008 8. Jahreskonferenz Rat für Nachhaltigkeit – CCC, Berlin;
2008 "European Bridges", Museum of Art, Cluj-Napoca, Rumänien;
2008 "Blowing in the wind" - paper - lightweight, Papier Museum Duszniki Zdroj, Polen; 2008 Jeonju Hanji, International Paper Fashion Show 2008,SĂĽd Korea; (DVD)

2007 „Kommt zu Tisch“, Roncalli-Forum, Karlsruhe;
2007 „Book of Psalms“ Bible Museum, Tel Aviv, Israel;
2007 „European Bridges", Sibiu, Rumänien;
2006 „SCHARF!“, Museum für Kunst und Gewerbe, Hamburg; (Katalog);
2006 „Europäische Brücken“, Feuerwache, Projektraum, Berlin; (Katalog)
2006 „Saltwater“, Museum of the World Ocean, Kaliningrad, Russland;
2006 „Face the nation“ Designmuseum UC Davis, Davis, Californien, USA;
(einzige teilnehmende europäische KünstlerIn);
2006 „Papierwerk – Chemin de papier“, Regierungspräsidium Karlsruhe;(DVD)
2006 Dauerausstellung, Sanskriti Kendra, New Delhi, Indien;
2005 „post it for Dachau - Post für Dachau“ - () (KVD), Schloss Dachau;
2005 „GENIUS LOCI - Esprit D`Espace“ , Stiftskirche Marmoutier, Frankreich; (Katalog)
2005 „Poduri Europene“ 2nd edition, SENSO Galeria, Bukarest, Rumänien;
2004/05 „Entlarvt! Von Masken und Maskeraden“, Badisches Landesmuseum, Karlsruhe;
(Katalog)
1982 European Puppet-theatre Festival, HongKong;
1981 Figurentheaterfestival der Nationen (FIDENA), Bochum


Auszeichnungen + Stipendien:

2011 Nominierung fĂĽr den Kunstpreis Mixed up der Bundesvereinigung fĂĽr Kulturelle Kinder- und Jugendbildung bkj
2010 Nominierung St. Leopold Friedenspreis 2010

2009 1- Preis „Wahlheimat“ Projekt von ZKM und HfG Karlsruhe;

2009 Auszeichnung Kulturstiftung der Länder „Kinder zum Olymp“;

2008 Auszeichnung Kulturstiftung der Länder „Kinder zum Olymp“;

2007 international award for art & culture "Lorenzo il Magnifico" im Bereich Skulptur/Installation, Florenz, Italien;

2006 Nominierung Designpreis - honorable mention, Design Museum, Davis, Californien;

2002 Aktiv fĂĽr Toleranz und Menschenrechte, Berlin

2005/06 artist in residence, sanskriti kendra, Neu Delhi, Indien;
2004 + 2005 artist in residence, Constanza, Rumänien
1999 + 2001 Stipendium, European Graduate School, Leuk, Schweiz;
1984 – 1988 Begabtenförderung - Markelstiftung, Stuttgart;
1984 – 1988 Auslandsstipendium - Kultusministerium NRW;
1979 - 1981 Stipendium der Stadt Bochum
Arbeiten befinden sich in privater und öffentlicher Hand sowie in internationalen Sammlungen.
Kuratorische Tätigkeiten seit 2006
Literatische Publikationen seit 1983
öffentliche Performances seit 1979
Mitgliedschaften
• Gründerin der freien Frauenimprovisationsgruppe „Sirenisima“ 2012
• Gründungsmitglied der freien Improvisationsgruppe „Die Kellys 2.0“ & „Vorfreunde“ 2011
• Gründungsmitglied Preview.Süd Atelier.Galerie 2010
• Polyproduzentengalerie seit 2010
• Berufsverband Bildender Künstler (BBK) seit 2010
• Gründungsmitglied Verein UND-Kunstplattform für Kunstinitiativen 2009
• Mitglied im Forum Freie Musik Karlsruhe seit 2008
• Mitgründerin der Kunstinitiative KiB – Kunst im Bunker, Kunst in Bewegung 2007 und Gründerin der Musikgruppe WOTAN & ISOLDE und Gründungsmitglied KiBMuVi
• Projektgruppe Schweizer & Engels seit 2005
• Mitglied in der GEDOK Karlsruhe seit 2003,
• Verband Bildender Künstler bei Ver.di seit 2003
• FdA Schriftstellerverband seit 1987
• Mitglied in der VG Wort und VG Bild seit 1985 und 2007

Kontakt: Renate Schweizer
Atelier | Galerie PREVIEW.SĂśD
ScĂĽtzenstr. 37
D 76137 Karlsruhe
Tel: 0721/827647 mobil: 0175-9844580

Email: info@german-contemporary-art.eu oder
schweizer.re@googlemail.com
www.german-contemporary-art.eu
www.karlsruher-kunstgalerie.eu
www.art-and-soul.de