Piet van den Boom

Piet van den Boom

Piet van den Boom

Piet van den Boom

Zeichnung "Zeichen-Quadrat" 2002
Frottage, Farbstift, Bleistift, Aquarell


Halsschmuck "Herz-Zeichen" 2002
750/-Gold, Diamant 0,60ct

Piet van den Boom

1945 in Schuby an der Ostsee geboren.
1959-1963 Ausbildung zum Goldschmied
in Solingen.
1963-1964 Besuch der Zeichenakademie
in Hanau.
1964-1974 Goldschmied und Designer
in der Schweiz.
Seit 1974 freischaffender Künstler
in Pforzheim.
Seit 1976 Mitglied in der Zunft Jungkunst.
Seit 1995 Pforzheimer Goldschmiedemarkt.
Seit 2000 Künstlergalerie.
70 internationale Preise und Auszeichnungen.
Über 50 Einzelausstellungen in Galerien.
Zahlreiche Publikationen, drei Kataloge.
Arbeiten in öffentlichen Sammlungen.
Schulungen im Schmuckzeichnen.
Referate und Vorträge.
Mitglied im BdK, BBK, Kunstverein.

Zur Arbeit:

Meine Absicht war es stets, Schmuck vor
dem Hintergrund gesellschaftlicher Zusammenhänge
zu gestalten. Was die Menschen
bewegt, wie sie sich mitteilen und ausdrücken,
beeinflusst meine Sicht der Dinge.
Themen der Zeit verbinden sich im Designprozess
mit meiner persönlichen Formensprache.
„Gestalt geben“ betrachte ich als Herausforderung.
Mal ist es die Aufgabenstellung
eines Wettbewerbes, mal die Entwicklung
von Serienschmuck, ganz besonders aber
das Erreichen des eigenen künstlerischen
Anspruchs durch Schmuckunikate.
Das Ziel war und bleibt: Schmuck, als-
Ausdruck der Zeit!