Dietmar Zankel

Dietmar Zankel

Homepage
E-Mail

Dietmar Zankel

Dietmar Zankel

Dietmar Zankel
Siemensstraße 38 · 76327 Pfinztal-Berghausen · Fon 0721 45 39 - 366
Name / Geburtsdatum /-ort: 1948 / Nördlingen/Bayern
Schriftsetzer: 1962 bis 1965 in Nördlingen
Studium: 1970 bis 1974 Werkkunstschule / Fachhochschule Augsburg,
Fachbereich Gestaltung, Studiengang Grafik-Design: Diplom-Designer (FH)
Berufsweg: 1974 bis 1999 tätig als Designer, Werbeassistent, Werbeleiter und Vertriebsleiter
seit 2001 freischaffend tätig als Künstler und Designer

1. Einzelausstellungen
Rathaus Durlach, Relief-/Schichtcollagen, 2008/09, zusammen mit Brigitte Nowatzke-Kraft
Firma RTE, Pfinztal, Foyer-Dauergalerie, seit 2005
Künstlerhaus, Karlsruhe, „2 x Z Zankel / Zimmer“, 06. - 07. 2005
Kath. Kirche Walldorf, Ausstellung und Benefizveranstaltung Tsunami, SAP-Symphonie-Orchester, 01./02.2005
Hl. Kreuz-Kirche, Karlsruhe-Grötzingen, Installation „Die lebenden Weltreligionen“, 11./12. 2004
Offene Ateliers in Pfinztal, seit 2002
Trauerhilfe Stier, Karlsruhe, GerwigstraĂźe, 25./26. 10. 2003 (2 Wochen)
Polizeistation Pfinztal, seit 09. 11. 2003, unterschiedliche Bilder
In Planung:
Multimedia „Das Wasser und wir“, Rotunde im Vierordtbad Karlsruhe, 2009
Thalia-Buchhandlung, Pforzheim, 2009

2. Ausstellungsteilnahmen
Zeitgleich – Zeitzeichen „Die Rückseite des Mondes“, BBK Bundesverband, KA Orgelfabrik 27.10.-11.11.2007
Amnesty International, Verkaufsausstellung / Versteigerung, BBK Karlsruhe, 15. – 22. 07. 2007
Spotkanie, Breslau/Polen, 03. – 17. 06. 2007
Kunst-Versteigerung, Schloss Karlsruhe, 12. 11. 2006
„Chemine de Papiers“, Regierungspräsidium Karlsruhe, 06/07 2006
Zehn Plus, Orgelfabrik, KA-D., anlässlich des 10-j. Bestehens des BBK-Fördervereins, 10. / 11. 2005
KĂĽnstlerhaus im Lammsaal, Kunstraum Neureut, Karlsruhe, 04/05 und 11/12 Juni 2005
Kulturmeile, Karlsruhe-Grötzingen, Projekt „Mit Recht.Schreiben!“,11. 06. 2005
1. Deutsches Brunnen- und Wassermuseum, Karlsruhe, Brunnenmotive, ab Juni 2005
Spotkanie, Orgelfabrik, Karlsruhe-Durlach, Polen und Deutsche stellen aus, 04. / 05. 2005
ACECA, Ateliers Ouvert, Karlsruhe, im Atelier Christa Kress, 05. / 2005
Erste Nacht, BBK-Künstlerhaus, Karlsruhe, Projekt „Mit Recht.Schreiben!“, 26. 02. 2005
Monsters of Art, RĂĽlzheim, alte Fabrik, November 2004
KUNST MITTENDRIN Pfinztal-Berghausen, Kollektives Projekt, 26. 09. 2004 / Regionaltag
Fenster-Objekt fĂĽr Skulpturenweg Pfinztal, 2004
Landesgewerbeamt, “Karlsruher Brunnen”, 22. 03. - 25. 04. 2004
Christkönigkirche Berghausen, Ausst. Neue Orgel/Bibeljahr, 21. - 30. 11. 2003
BBK KĂĽnstlerhaus, Karlsruhe, Mitgliederausstellungen seit 2002
Schloss Karlsruhe Ausstellung „Satanische Fersen“ 09/1997
Badischer Kunstverein, Karlsruhe „Sommerausstellung Karlsruher Künstler“ 08-09/1983
Badischer Kunstverein, Karlsruhe, Jahres- und Weihnachtsausstellungen seit 1981
Rathaus Augsburg, Goldener Saal, „Große Schwäbische Kunstausstellung“ 12/77-01/1978
Galerie Tiemann, Eutin, „Weihnachtsausstellung“ 11-12/1977

3. Ankäufe: Sparkasse Karlsruhe, 2003 / 2004 / Stadtwerke Karlsruhe/Europ. Brunnengesellschaft, 2008 / Stadt Karlsruhe

4. Kunst im öffentlichen Raum: Gymnasium Pfinztal, “LMG Philosophie visuell”, 2004

5. Projekte zum Animieren von handschriftlichen und/oder digitalen Aussagen:
„Bitte nicht treten“ 2003 - „LMG Philosophie visuell“ 2004 - „Glockentage“ 2004 - „Fabrik Rülzheim“ 2004 –
„Mit Recht. Schreiben!“ 2005 – „Auf Augenhöhe“ 2008 (Gemeinsame Arbeiten mit geistiger Behinderung)

6. Bücher „Spuren 01“/2008, „Bildergeschichte“ JüLi (Text)/2008 „Bildergeschichte“, „Auf Augenhöhe“, Dokumentation/2008, „Ich suche mich“ JüLi (Text) 2009, geplant: „Schrift ist meine Geschichte“, 2009

7. Websites:
www.zankel.kulturserver.de / www.rechtschreiben.kulturserver.de / www.wasser.kulturserver.de / www.zankel-dietmar.de / www.unikat-grusskarten.de / www.augenhoehe.kulturserver.de



A b b i l d u n g e n

o b e n : "verlaufn", aus 12-teiliger Serie: "Ich suche mich"
Schicht-/Relief-Collagen, jeweils ca. 36 x 36 cm, 2008, Texte von JĂĽLi

u n t e n :
1. „Auf Augenhöhe“, Projekt mit geistig Behinderten des Martinshauses Pfinztal-Berghausen,seit 2008
http://www.augenhoehe.kulturserver.de
2. „Was war – was ist – was wird“, Konzept für die Umorientierung einer Kriegerfigur aus der Nazizeit, 2007 (nicht realisiert)
3. „Mit Recht. Schreiben!“, Projekt zur Animation von (hand)schriftlichen Aussagen, 2005
http://www.rechtschreiben.kulturserver.de
4. „UN-RAT-HAUS-BRUNNEN“ (Ausschnitt), Objekt aus Sperrholz, Kunststoff, Folie, Müll, 100 x 50 cm, Rathaus Karlsruhe 2007
5. „Die lebenden Religionen“ oder „Bitte nicht treten“, Collagen, Mischtechnik auf Sperrholz/Nessel, 9teilig, Tafeln einzeln 40 x 40 cm, 2003
6. „Es gibt keine Grenzen...", Projekt 20 Jahre Mauerfall 9.11.09
http://www.mauerfall.kulturserver.de
7. Vortrag „Schrift ist mein Leben“ – Schrift und Druck im Wandel
8. „woher – wohin“, Installation mit Schwemmholz, Kies, Seil, Papier, ca. 160 x 160 x 40 cm, 2008 (Ausstellung „Karlsruhe . . . Am Wasser – Sichtweisen“, im Regierungspräsidium KA 2009)
9. Politisches Motiv, 2009


© 2009 Dietmar Zankel



Stand: 08. 04. 2009