Ausschreibungen

aktuelle Ausschreibung:

“Nix wie raus! Fahrrad – Kunst – Sommer”
Die Ausschreibung richtet sich an Mitglieder des BBK Karlsruhe sowie Künstler*innen der Stadt Karlsruhe
Einreichfrist: 28. Februar 2021

Ausschreibung_Fahrrad_Kuenstlerhaus

Künstler*innen der Stadt Karlsruhe sind eingeladen, einen Beitrag zu leisten für eine Radschau aus Kunstwerken, eine Kunstausstellung auf und aus Rädern. Alle künstlerischen Techniken sind erlaubt. Vorschläge für Performances oder Aktionen im öffentlichen Raum sind sehr willkommen. Am 30. Juli nehmen wir Teil an der Critical Mass durch Karlsruhe.

Nach einem Jahr mit eingeschränktem Kulturprogramm wird 2021 zum Fahrradsommer. Das Künstlerhaus Karlsruhe organisiert gemeinsam mit Partner*innen aus Kunst, Wissenschaft, Schüler*innen- und Bürger*inneninitiativen ein Ausstellungsprojekt mit großem Rahmenprogramm.
Das Zweirad des Karlsruhers Karl von Drais erweist sich als nachhaltigste Erfindung der Moderne. Seit 200 Jahren wird es weiterentwickelt und verbessert, und gilt als das klimafreundlichste und leiseste Verkehrsmittel der Welt. Leicht erlernbar und kostengünstig ist es außerdem eine demokratische Fortbewegungsmethode.
Unsere Ausstellung präsentiert künstlerische Werke, die sich mit dem Fahrrad auseinandersetzen. Neben klassischen Genres bildender Kunst liegt ein Schwerpunkt auf der Entwicklung performativer und medienkünstlerischer Arbeiten im öffentlichen Raum, ausgehend von Rad und Bewegung. In der Kunst spielt das Fahrrad nicht erst seit Duchamp oder Jean Tinguely eine wichtige Rolle. „Die Bewegung wurde zum Motor der Kunst des 20. Jahrhunderts.“ (Weibel). Mit einer Ausschreibung an alle Karlsruher Künstler*innen wird das Künstlerhaus zur Plattform, die zwei Aspekte Karlsruhes – „Fahrrad-Stadt“ und „Medienkunst-Stadt“ – in einem Projekt verbindet.

Einreichfrist: 28. Februar 2021

Eingereicht werden können bis zu 3 Arbeiten oder Projektskizzen in digitaler Form als Pdf. (max. 3MB Dateigröße). Auch kollektive Arbeiten oder die Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern sind erwünscht, auf Anfrage vermitteln wir gerne Kontakte.
Zur Jurierung einzureichen ist eine Beschreibung der Arbeit (max. 2.000 Zeichen) plus Abbildungen oder Skizzen (max. 3 Seiten), sowie ein knapper künstlerischer Lebenslauf mit kurzem Portfolio (max. 3 Seiten) der Künstlerin oder des Künstlers als Pdf. Die Bewerbungsunterlagen sollen die Arbeit in Umfang und Idee klar beschreiben. Die Datei darf nicht größer sein als 5MB und soll per Email eingereicht werden.

Die Auswahl der Arbeiten trifft eine Jury. Die ausgewählten Künstler*innen werden bis 31. März 2021 über ihre Teilnahme benachrichtigt.
Ausstellungsdauer:  2. – 30. Juli 2021
Ausstellungsort: Künstlerhaus Karlsruhe, Verkehrsmuseum sowie im öffentlichen Raum.
Rahmenprogramm mit Aktionen und Vorträgen n.N.
Finissage: Freitag, 30. Juli als Critical Mass, gemeinsame Fahrt durch die Stadt

Kooperationspartner
#FridaysforFuture; #scientistsforfuture; Hochschule Karlsruhe Technik und Wirtschaft, Fachbereich Verkehrsökologie; GEDOK Karlsruhe; Lastenkarle e.V.; AK Fahrrad Campus des KIT; Kochrad Karlsruhe; Staatliche Akademie der Bildenden Künste; Critical Mass; ADFC Karlsruhe; Verkehrsmuseum Karlsruhe; Drais Museum Karlsruhe; Stadtmuseum Karlsruhe; HfG Karlsruhe; Kinemathek Karlsruhe
Initiativen in Karlsruhe sind herzlich eingeladen, sich nach mit eigenen Projekten am Veranstaltungsprogramm zu beteiligen.

Ansprechpartnerinnen bei Fragen sind:
Lisa Bergmann und Annette Ziegler
annette-ziegler@t-online.de; lisabergmann27@gmail.com

Je nach Verlauf der weiteren Entwicklungen der COVID-19-Pandemie behalten uns vor, die Veranstaltung auf 2022 zu verschieben. In diesem Fall wird allen Beteiligten wird rechtzeitig Bescheid gegeben.
Stand: 08. Oktober 2020

 

Kommentare sind geschlossen.