Anna Andris: blue poppy / Helmut Stowasser: Zwischenräume

11.01. – 26.01.2020

Was ist vorne und was hinten, was ist oben und was unten. Wo bleibt das Formulierte, wenn das Intime öffentlich wird. Wie viel Öffentlichkeit verträgt das Intime? Was nehme ich wahr, wenn ich was wahrnehme? Wann hat die Sinnlichkeit eine Chance. Diesen Fragen geht Helmut Stowasser mit Mitteln der Malerei und Zeichnung nach. Anna Andris konstatiert: Weiß ist nicht mit leer gleichzusetzen. Ihre farbreduzierten Tuschearbeiten auf Papier und Leinwand zeigen Fabelwesen, Wale und Erinnerungen ganz in ihrem Element.

Vernissage: Fr. 10.01.2020, 19 Uhr
Begrüßung: Dietmar Israel, Vorsitzender
Musik: Rainer Markus Wimmer

                                     

H. Stowasser, Besser scheitern I,2019                                   A. Andris, o. T. 2019

Bookmark the permalink.

Comments are closed.