Tutilo Karcher

Tutilo Karcher

Tutilo Karcher

Tutilo Karcher • * 12. Dezember 1932 in Mannheim • 1954 Abitur • 1955 Architekturstudium an der TH Karlsruhe • 1958 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe (Wachter, Herzger, Steinert/Radiertechnik) • 1964 lebt freischaffend in Karlsruhe

E i n z e l a u s s t e l l u n g e n
1960 Kunstakademie Karlsruhe • 1969 Galerie des Deutschen Bücherbundes in Karlsruhe • 1971 Sandkorngalerie, Karlsruhe • 1975 Galerie Strecker, Karlsruhe • 1976 Gemeindezentrum Waldstadt, Karlsruhe • 1978 Gemeindezentrum Bergwald, Karlsruhe • 1980 Badische Landesbibliothek, Karlsruhe • 1981 Galerie Hess, Galerie in der Brücke, Karlsruhe • 1985 Künstlergilde Ulm, Kunstkreis Spaichingen • 1986 Museumsgesellschaft Ettlingen • 1989 Galerie Akademiestraße, Karlsruhe • 1991 Volkshochschule Wiesloch • 1998 Künstlerhaus Karlsruhe

G r u p p e n a u s s t e l l u n g e n
1966-97 Künstlerbund Baden-Württemberg • 1972 Realisten Karlsruhe, Badischer Kunstverein, Karlsruhe • 1975 Gesellschaft der Freunde junger Kunst e.V., Staatliche Kunsthalle Baden-Baden • 1978 Radierung 78, Bernau, Schwetzingen, Heilbronn • 1985 'Das Hemd und neue Bilder', Künstlerhaus Karlsruhe • 1993 Kunst der Neunziger Jahre, Badischer Kunstverein, Karlsruhe

P r e i s e
1975 Preisträger der Sparkasse Karlsruhe

V e r ö f f e n t l i c h u n g e n
1970 Realisten Karlsruhe • 1980 Gerd Presler 'Tutilo Karcher', Die Weltkunst Nr. 18, 1980 • 1980 W. Grape 'Ein Arbeiterbildnis von Tutilo Karcher', Tendenzen • 1991 Gotthard Glitsch 'Überlegungen zur Graphik v. T. K.', Graphische Kunst